PA 46

Für PA 46 ist eine bessere Beibe­hal­tung der Stei­fig­keit und Kriech­fes­tig­keit in einem weiten Tempe­ra­tur­be­reich sowie eine höhere Wärme­al­te­rungs­be­stän­dig­keit charak­te­ris­tisch. Die Anwen­dun­gen liegen demnach vor allem im höhe­ren Tempe­ra­tur­be­reich von ca. 80-150 °C.

Die Daten­blät­ter zu diesem Werk­stoff und weite­ren Werk­stof­fen finden Sie in unse­rem Down­load-Center.

Zum Down­load-Center
Werk­stoff Haupt­merk­male Zielindustrie/Anwendungen
PA 46 (Poly­amid 46)
  • hohe Wärme­form­be­stän­dig­keit
  • hohe Stei­fig­keit und Festig­keit auch bei höhe­ren Tempe­ra­tu­ren
  • gute Kriech­be­stän­dig­keit
  • gute chemi­sche Bestän­dig­keit
  • bestän­dig gegen viele Öle, Fette und Kraft­stoffe
  • hohe Feuch­te­auf­nahme
  • Vorteile im Bereich der mecha­ni­schen Eigen­schaf­ten und der Kriech- und Ermü­dungs­ei­gen­schaf­ten gegen­über ande­ren Poly­ami­den bei erhöh­ter Tempe­ra­tur
  • Maschi­nen­bau
  • Auto­mo­bil­in­dus­trie
  • Trans­port- und Förder­tech­nik
  • Gleit- und Verschleiß­teile die erhöh­ten Tempe­ra­tu­ren ausge­setzt sind