PSU (Poly­sul­fon)

Poly­sul­fon ist ein amor­pher, ther­mo­plas­ti­scher Kunst­stoff mit hoher mecha­ni­scher Festig­keit und Stei­fig­keit sowie einer hohen Kriech­fes­tig­keit über einen weiten Tempe­ra­tur­be­reich. PSU ist licht­durch­läs­sig und weist eine sehr gute Hydro­ly­se­be­stän­dig­keit sowie eine sehr gute Dimen­si­ons­sta­bi­li­tät auf.

Die Daten­blät­ter zu diesem Werk­stoff und weite­ren Werk­stof­fen finden Sie in unse­rem Down­load-Center.

Zum Down­load-Center
Werk­stoff Haupt­merk­male Zielindustrie/Anwendungen
PSU natur (Poly­sul­fon)
  • gute Wärme­form­be­stän­dig­keit
  • hohe Festig­keit
  • hohe Stei­fig­keit
  • hohe Maßhal­tig­keit
  • elek­trisch isolie­rend
  • bestän­dig gegen ener­gie­rei­che Strah­lung
  • gut schweiß­bar
  • Elek­tro­tech­nik
  • Maschi­nen­bau
  • Vaku­um­tech­nik
  • Chemie­tech­nik
  • Fein­werk­tech­nik
  • Lebens­mit­tel­tech­nik
  • Medi­zin­tech­nik