PAI (Poly­ami­dimid)

Poly­ami­dimid gehört zur Gruppe der Poly­imide. Bedingt durch die charak­te­ris­ti­sche Imid­gruppe gehört PAI zu den hoch­tem­pe­ra­tur­be­stän­di­gen Kunst­stof­fen, die auch im obers­ten Tempe­ra­tur­be­reich ihre mecha­ni­schen Eigen­schaf­ten behal­ten.

Die Daten­blät­ter zu diesem Werk­stoff und weite­ren Werk­stof­fen finden Sie in unse­rem Down­load-Center.

Zum Down­load-Center
Werk­stoff Ziel­in­dus­trie Anwen­dun­gen
PAI (Poly­ami­dimid)
  • Halb­lei­ter­tech­nik
  • Medi­zin­tech­nik
  • Luft- und Raum­fahrt
  • Elek­tro­tech­nik
  • Maschi­nen­bau
  • Aufnah­me­vor­rich­tun­gen
  • Isola­ti­ons­kör­per
  • Gleit­la­ger bei hoher ther­mi­scher Belas­tung