Spritzgussteile - Nachbearbeitung

Schieber, Kappen, Hülsen, Schrauben, Halter, Rollen ...

Auch auf die Nachbearbeitung von Spritzgussteilen bzw. Konfektionierung mit DIN Teilen haben wir uns bei Teplast spezialisiert. Werden

  • aufwendige Geometrien oder Hinterschnitte,
  • sehr enge Toleranzen oder Passungen, 
  • hohe Oberflächengüten,
  • Gewinde oder Rändelungen

gefordert, ist dass im Spritzgussverfahren oft nicht möglich oder mit sehr hohem Aufwand oder hohen Werkzeugkosten verbunden. 

Senden Sie uns Ihre Rohlinge und wir fräsen, bohren, drehen, entgraten oder bearbeiten den Rest. Auch eine Laserkennzeichnung zur Identifizierung oder Rückverfolgung ist bei uns möglich. 

Gerade bei relativ teuren Materialien wie zum Beispiel PEEK, kann auch schon bei eher kleinen wiederkehrenden Serien ein Wechsel zum Spritzgussverfahren Kostenvorteile bringen. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen können wir Ihnen auch hier einen Mehrwert bieten. 

Sie möchten mehr über die Nachbearbeitung von Spritzgussteilen wissen?
Rufen Sie uns an!

Kontakt

Christoph Pieper
Gebietsverkaufsleitung

Sie möchten mehr wissen?
Rufen Sie uns an!

Newsletter

Keine Neuigkeiten verpassen!

Ich möchte zukünftig über Aktuelles und Neues der Teplast GmbH & Co.KG informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit am Ende jedes Newsletters widerrufen werden.

Jetzt anmelden

Aktuelles
×

Bitte wählen Sie Ihre Sprache